Autoren

Adolph Freiherr von Knigge (*1752-1796; *2016), nahe Hannover in eine Adelsfamilie geboren. Mit 14 Jahren Schulden in Höhe von heute etwa 5 Mio. Euro geerbt. Jura und Verwaltung in Göttingen studiert. Versuche einer Hofkarriere an den Höfen in Kassel, Weimar und Hanau. Stets unangepasst. Hanau ungut verlassen (vom Landgrafen ausgesperrt). Dann freier Schriftsteller mit aufklärerischen Gedanken in Frankfurt am Main. Nebenher Organisation des Schriftverkehrs der Illuminaten. Über Heidelberg, seinem „Paradies auf Erden“, schließlich nach Bremen. Zum Gelderwerb über 1.200 Buchrezensionen verfasst. Berühmtestes Werk: „Über den Umgang mit Menschen“, der „Original–Knigge“, von Herbst 1787 bis Frühjahr 1788 geschrieben. Gestorben 1796 in Bremen, wieder aufgetaucht 2016 in Zürich, Schweiz.

knigge_portrait

Felix Goda (*1986), Pseudonym von Felix Gottschalk, ist seit dessen Wiederauftauchens Freiherr von Knigges WG-Mitbewohner. Gleichzeitig ist er der Verleger des wiederaufgetauchten Knigge. Ansonsten ist er ein junger Mann, der ein Studium der Volkswirtschaftslehre abgeschlossen und alte Schriften gerne hat. Er lebt in Zürich.

Mehr zu Gottschalk auf der Homepage des Persephone Verlags.